Andreas Patton

Andreas Patton 2010Andreas Patton gehört zu den vielseitigsten Schauspielern des deutschen Gegenwartstheaters und ist aus Schauspiel, Kino- und TV-Filmen und freien Produktionen gleichermaßen bekannt. Seine Darstellungen u.a. am Schauspielhaus Stuttgart, Freie Volksbühne Berlin, Thalia Theater, Burgtheater, Theater Basel sowie Hauptrollen in Angela Schaneleks „Mein langsames Leben“, Götz Spielmanns „Antares“ sowie „Polizeiruf“ und „Tatort“ zeugen von seinem Facettenreichtum. Außerdem wirkt er als Regisseur etwa am „pathostransporttheater München“, „der 40er“, „asterix goes open“ und gehört zu den Gründungsmitgliedern des Kulturvereins „Die Nachbarn“. 2010 erhielt er den Nestroypreis für „Frost“ in der Kategorie Beste Off-Produktion, 2011 den Publikums- und Jurypreis des Deutschen Hörfilmpreises für den Kinofilm „Ganz nah bei dir“ sowie 2013 den Max-Ophuels-Preis für den Kinofilm „Talea“.

zurück